28. Oktober 2019

Die Angst zu versagen

Was ich in meinem Leben beobachte ist, dass ich dazu neige, innerlich unruhig zu werden, wenn ich eine Aufgabe zu erledigen habe. Wenn ich etwas tue, das damit verknüpft ist, ein positives Resultat für mich selbst oder für jemand anderen erzielen zu wollen. Also etwas leisten zu wollen.

Das geht mir nicht bei allen Aufgaben so. Es gibt Bereiche, da scheine ich mich sicher zu fühlen und ich mach die Dinge dann einfach im Vertrauen. Es gibt aber auch Dinge, wenn ich die angehe, merke ich, wie ich immer schneller dabei werde. Wie ich viel Energie dabei verbrauche. Angespannt bin und oftmals sogar zwischendrin stoppen muss, weil ich sonst das Gefühl verspüre, mich innerlich (im Kopf) zu „überschlagen“. Kennst du dieses Gefühl auch?

Weiterlesen

6. Oktober 2019

Anderen im Alltag Grenzen setzen

Foto: Impulse.de

Es begegnen einem im Leben immer wieder Menschen, die es noch nicht gelernt haben, gut bei sich bleiben zu können. Die im Kontakt viel eher mit ihrem Gegenüber beschäftigt sind anstatt ihre Gefühle und Körperempfindungen wahrzunehmen und dabei gut für sich selbst zu sorgen.

Die dann beispielsweise nachbohren, wenn du sagst, dass du über etwas nicht reden möchtest.

Weiterlesen

3. September 2019

Destruktive Beziehungen und deren Wert

Ich schreibe immer wieder gerne über das Thema „Paar-Beziehung“. Ich glaube, dass es vielen Menschen da draußen ähnlich geht wie mir.

Ich bin in einer Familie aufgewachsen, die mir nicht das vorgelebt hat, was ich mir für mein eigenes Leben vorstelle, wenn es darum geht, Partnerschaft und Kernfamilie zu leben.

Daher fehlten mir viele Beziehungs-Jahre lang Fähigkeiten, die man benötigt, um eine gesunde, erfüllte Partnerschaft führen zu können – und ich hatte keine Vorstellung davon, wie ein Mann sein konnte, der mir gut tun würde.

Weiterlesen

22. Juli 2019

Was ist der Sinn des Lebens?

Ich glaube, jeder Mensch stellt sich irgendwann die Frage nach dem Sinn des Lebens. Warum bin ich hier auf der Erde? Was ist meine Aufgabe? Was darf ich lernen?

Und es gibt hier viele Antworten, die ein Gefühl von Stimmigkeit in einem auslösen können. Die eigene Berufung finden und leben, Kinder bekommen und sie groß ziehen, ein Heim bauen, Hilfsprojekte starten, Reisen und andere Kulturen kennen lernen, ein schweres Schicksal annehmen lernen, und und und…

Ich habe mir diese Fragen auch lange Zeit gestellt und es hat eine Weile gedauert bis ich wirklich tief begreifen durfte, was für mich Haupt-Lebenssinn bedeutet. Also das, was es hinter allem braucht, was man in seinem Leben erschaffen möchte, damit es „gut“ werden kann.

Weiterlesen

25. Februar 2019

Was es bedeutet, sich selbst bewusst zu sein

Für mich bedeutet ein selbstbewusstes Leben, dass man begreift, wer man tatsächlich selbst ist.

Die meisten Menschen definieren sich selbst über ihren Job, ihr Auto, ihr Geld, ihre Nationalität, ihre Vergangenheit, usw. Sie glauben also, dass sie das seien, was sie in ihrem Leben so ausmache. Was sie besitzen. Was sie tun. Was sie erlebt haben. Und sie glauben oft auch, dass sie ihre Gedanken seien.

Ich glaube nicht, dass das wahres Selbstbewusstsein ist. Weiterlesen

12. Juli 2018

Angstgedanken bewältigen

Jeder Mensch weiß, was es bedeutet, Angst zu haben. Ängste sind sinnvoll, so lange sie ihren ursprünglichen Sinn erfüllen: sie sollen uns vor möglichen Gefahren warnen und uns schützen.

Hätten wir keine Angst, würden wir ohne diesen Kontrollmechanismus durch das Leben gehen und könnten dadurch schnell verletzt werden.

Schwierig wird es erst dann, wenn wir zu viel Angst entwickeln. Wenn wir uns ständig fürchten, oder glauben, uns ständig vor allem schützen zu müssen. Dann bremst die Angst uns im Leben aus und erschöpft uns zudem. Weiterlesen

23. Januar 2017

Verlustangst verdirbt dir dein Leben

 

Ich hab mir mal so meine Gedanken gemacht, warum viele Menschen NICHT ihre wahre Berufung leben. Stattdessen unzufrieden und beinahe schon resigniert in ihrem 40 Stundenjob verharren.

Warum viele Menschen NICHT ihren Seelen-Partner an ihrer Seite führen.

Warum es bei einigen Paaren einfach NICHT mit dem Kinderkriegen klappt. Weiterlesen

18. Dezember 2016

Innere Ketten lösen

84dcf8a8cba0259cf11299c1eef358f9 Foto: yoga-aktuell.de

Heute ist der 4. Advent und es gibt so einige Themen, die ich in meinen Glückslettern noch niederschreiben möchte. Was mir heute an diesem besonders andächtigen Tag aber absolut wichtig ist, dir mitzuteilen, ist:

DU bist GROßARTIG! In dir steckt so viel mehr, als du jetzt vielleicht glaubst und fühlst.

Warum ich dir das sage? Weiterlesen

11. November 2016

Mit Kränkungen umgehen lernen

Kränkungen loslassen Foto: arabella.at

Es steckt ja schon im Wörtchen drin: eine Kränkung kann dich krank machen.

Darum kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass es für die Gesundheit enorm wichtig ist, zu lernen, mit Kränkungen umzugehen.

Wer neigt grundsätzlich dazu, sich schneller gekränkt (angegriffen, verletzt) zu fühlen? Weiterlesen

23. Oktober 2016

Kennst du deinen Seelenweg?

thumb_img_5161_1024

Wo fang ich heute an?

Also:

Früher da war ich irgendwie alles. Ich war die seriöse, fleißige Studentin an der Uni. Ich war die brave Enkelin, die ihre Oma pflegte. Ich war die Party-Queen, die nachts in einem Club ihr Studium finanzierte und auch mal gerne einen wegkippte und derb tanzte. Ich war die lässige Wakeboarderin, wenn ich mit meinen Extremsport-Freunden unterwegs war. Ich war die Ruhige, Introvertierte, wenn ich mit eben solchen Menschen in Kontakt war. Ich war ALLES. Weiterlesen