news

25. Februar 2019

Was es bedeutet, sich selbst bewusst zu sein

Foto: my-selbstbewusst.de

Für mich bedeutet ein selbstbewusstes Leben, dass man begreift, wer man tatsächlich selbst ist.

Die meisten Menschen definieren sich selbst über ihren Job, ihr Auto, ihr Geld, ihre Nationalität, ihre Vergangenheit, usw. Sie glauben also, dass sie das seien, was sie in ihrem Leben so ausmache. Was sie besitzen. Was sie tun. Was sie erlebt haben. Und sie glauben oft auch, dass sie ihre Gedanken seien.

Ich glaube nicht, dass das wahres Selbstbewusstsein ist.

Sich selbst bewusst sein heißt für mich, dass man begreift, dass man einfach ist. Dass man nicht dies oder jenes ist. Sondern man ist einfach. Sich quasi seiner Selbst bewusst sein. Wertneutral und urteilsfrei.

Sich von dem Gedanken trennen, dass man all die Dinge sei, die ich oben aufgezählt habe und an denen sich das Ego festhalten möchte, weil es sich damit identifiziert und uns glauben lassen möchte, dass wir genau das sind.

Wenn man es schafft, sich von diesen Ego-Gedanken frei zu machen und eine innere neutrale Beobachterrolle zu entwickeln, ist es einem möglich, wirklich zu erfahren, was es bedeutet, sich selbst bewusst zu sein.

Das fühlt sich so an, als würde man gelassen und neugierig über den Dingen stehen. Man muss dann nicht mehr jedem Gedanken völlig impulsiv verfallen. Sich z.B. unnötig aufregen, oder ärgern. Oder Rachgedanken ausleben. Oder panisch versuchen, alles zu kontrollieren. Man fühlt sich dann auch nicht mehr weniger wert, weil man vielleicht wenig Besitz hat. Einfach weil man von diesen Gedanken, von denen man glaubt, dass sie einem selbst ausmachen, losgelöst ist. Man betrachtet sie mit reichlich Distanz und kann selbstbewusst entscheiden, wie man auf Dinge reagieren möchte. Man kann die Dinge, die einem geschehen dann beobachten und man kann die eigenen Gedanken dazu beobachten. Und dann kann man selbstbewusst entscheiden, welchem Gedanken man folgen möchte und welchem lieber nicht.

Man läuft nicht mehr wie ferngesteuert durch sein Leben und muss nicht länger Angst davor haben, dass demnächst wieder jemand die eigenen Knöpfe drückt und man dadurch unbewusst seine Muster auslebt – die einem oftmals viel Energie kosten und auch Beziehungen ganz häufig belasten.

Selbstbewusstsein ist für mich eine höhere kognitive Ebene des Bewusstseins, die jeder Mensch erfahren kann, wenn er weiß, wie es geht: Glücksbewusstsein: Entdecke dein wahres Selbst. Fühl dich frei, vertraue und lebe. Jetzt.

Es erfordert Mut, sich selbst bewusster zu werden. Bereit zu sein, die eigenen Gedanken und Verhaltensmuster in Frage zu stellen und sich neu auszurichten. Bereit zu sein, die eigenen Gefühle besser kennen und annehmen zu lernen. Aber es lohnt sich, da man reift, gelassener wird, mehr in sich ruht und sich die Beziehungen zu anderen Menschen verbessern.

Man bekommt außerdem mehr Selbstvertrauen und Selbstsicherheit, da man nun selbst die Verantwortung für sein Denken und Verhalten übernimmt und nicht mehr blind reagiert und nicht mehr die Schuld bei anderen sucht. Außerdem fällt es einem aus einer selbstbewussten Haltung heraus leichter, die eigenen Wünsche, Sehnsüchte – den eigenen Lebenssinn – zu erkennen und dafür zu gehen.

Gerne zeige ich dir in meinem Buch, welche Techniken du anwenden darfst, um eine selbstbewusstere Geisteshaltung einnehmen zu können:

Glücksbewusstsein: Entdecke dein wahres Selbst. Fühl dich frei, vertraue und lebe. Jetzt.

Diana

Bei Fragen rund um mein Buch schreib mich gerne an:

herz@gluecklichgesund.net

 

Erfahre etwas über mein Leben

Hallo du Glückskind! 

Ich bin Diana und ich lebe ein Leben mit einer Belastungsstörung.

Es gibt viele Menschen da draußen, die schreckliche Erfahrungen in ihrem Leben machen mussten und nicht wissen, wie sie diesen Schmerz heilen können. Ich selbst gehöre zu ihnen dazu. Mein oft schwerer Weg hat mich gelehrt, dass es möglich ist trotz Angst und Depression “Ja” zum Leben sagen zu können. Ein lebendiges Leben mit Gefühl und innerer Freiheit ist trotzdem erfahrbar. Der Weg dahin ist sicher herausfordernd und nicht immer leicht. Doch mit jedem Schritt zu sich selbst wird er leichter. Beziehungen werden echter und tiefer. Das Leben wird als freier und sinnhafter erfahren. Du gelangst in deine innere Kraft und stehst immer mehr über dem, was dir geschehen ist. Du lässt los und beginnst endlich damit, zu leben!

Weiterlesen

Lebe endlich!

Auch wenn heute mein letzter Tag wäre, ich würde ihn lebendig verbringen.

Würde singen und springen, würde Dinge vollbringen, die bloße Lebensfreude in mir verbreiten.

Ich würde Riesenrad fahren und Zugvögeln beim Wegfliegen zuschauen. Ich würde Sonnenuntergänge und das Spiegeln der blau-lila Wolken im Seewasser bestaunen.

Ich würde Freunde besuchen, mein Lieblingsessen kochen, ins Kino gehen und dann vielleicht noch auf mein Lied abrocken.

Jedenfalls würde ich aufstehen und rausgehen, weil ich muss nicht mehr liegen bleiben. Ich bin heute nicht mehr erschlagen. Und ich lass mich nicht länger von meinen Gedankengespenstern jagen.

Ich kann mich von meinem Leben vertrauensvoll leiten lassen. Ich kann die alte Last abwerfen und neue Wege sich vor mir ausbreiten lassen. Ich kann loslassen.

Meinen Kopf fallen lassen. Mich tragen und treiben lassen.

GLÜCKSKINDER LESEN MEINEN GRATIS GLÜCKSLETTER        

Erfahre mehr darüber!

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.